1528 Qahwa Gin

Zum weiten Mal führt uns unser Weg nun zur Destileria Pico nach Andalusien. Natürlich hat auch heute wieder der Kakao etwas damit zu tun. Wir blicken unsere Augen auf den 1528 Qahwa Gin aus Spanien und sind gespannt ob er uns ebenso überzeugt wie der 1528 Cocoa Gin. Der Begriff Qahwa kommt aus dem Arabischen und bedeutet ganz einfach Kaffee. 

Das Design und Flasche können schon mal punkten. Die Schwarze Tonflasche liegt super in der Hand und macht einen edlen Gesamteindruck. In Rot ragt das „1528“ über die Flasche sowie die Informationen, dass der Gin im 5fachen Bain-Marie Verfahren destilliert wird. Der Gin bringt 40 % Alkohol auf ds Etikett der 0,7 Liter Flasche.

Natürlich wollen jetzt alle wissen, wie sich der Qahwa Gin vom Cocoa Gin unterscheidet. Bei den Botanicals gibt es eine kleine Unterscheidung. So finden wir im Qahwa Gin Coasta-Rica-Kaffee und Ingwer. Die Kakaobohnen sind hier, anders als beim Cocoa Gin nicht geröstet. Ansonsten finden wir wie beim Cocoa natürlich Wacholder, sowie Koriander, Angelikawurzel und-samen, Calamansi-Schale (eine Zitrusfrucht aus dem asiatischen Raum), Orangenschalen und grüne Minze. 

Beim Geruch bekommen wir nicht die sonst typische Wacholdernote zu spüren. Wir riechen Kaffee und Zitrusfrüchte (Orangen). Umso länger wir am Qahwa Gin riechen umso intensiver finden wir die Kaffeearomen aber auch die Zitrusaromen, wir denken vom Ingwer werden stärker. Auf zum Tasting.

Im Mund merken wir dann deutlich die Kaffeenote des Gins. Diese ist aber sehr angenehm. Die Zitrusraomen gesellen sich dazu und ein leichte Schärfe erreicht unsere Zunge. Der Wacholder ist bei diesem Gin doch etwas im Hintergrund, was aber nicht das Gesamtbild stört. Auf Eis finden wir den Gin sehr stark, eine schöne Zitrusnote mit Kaffee und Wacholder gepaart. 

Beim Gin Tonic Test greifen wir auf ein Indi Tonic Water zurück, welches uns von Ardau Weinimport empfohlen wurde. Wir bekommen einen wirklich sehr coolen Gin Tonic in unser Glas. Die Aromen des Gins und das Tonic harmonieren wunderbar. Zitrus-, Kaffee- und Wacholdenroten spielen in unserem Mund und wir genießen einfach den Moment.

Auch der Qhawa Gin hat uns heute wirklich überzeugt. Ein tolles Produkt mit liebe zum Details und außergewöhnlichen Aromen. Der Wacholdernote spielt hier eher eine Nebenrolle ohne aber komplett zu verschwinden. Wir finden ein sehr gelungener Gin und somit absolut „Gutes Zeug“. 

Die Fakten:

Name: 1528 Qahwa Gin
Land: Spanien (Andalusien)
Alkohol: 40 %
Bottle: 0,7 Liter Glasflasche
Botanicals: Wacholder, Kakaobohnen, Angeligawurzel, Costa-Rica Kaffee, grüne Minze, Orangenschalen, Ingwer, Koriander, Calmansi-Schale
Tonics:  Indi Tonic Water

Mehr zum Ginwww.ardau.de

*Der 1528 Cocoa  Gin wurde uns von Ardau Weinimport zur Verfügung gestellt