Black Forêt Gin – Schwarzwald

Gin
Black Forêt Gin
1. Dezember 2017 / By / , / Post a Comment

Auf unserer Suche nach dem „Guten Zeug“ geht es heute nach Karlsruhe zu Leonard Lankreijer & Jakob Siegmund von der Black Forêt Drinks GmbH und ihrem Black Forêt Gin. Produktionspartner ist die Destillerie Kammer-Kirsch die seit 1923 auf viel Erfahrung und Tradition zurückgreifen kann. Ziel der beiden Gin Liebhaber war kein klassischer Dry Gin, sondern ein Produkt was geschmacklich und von der Idee für sich stehen sollte. Seit Frühjahr 2017 ist der Black Forêt für Gin Freunde zu erwerben.

Wie ihr mittlerweile wisst, stehen wir auf schönes und modernes Design. Der Gin aus dem Schwarzwald bringt dies sofort auf den Punkt. Die dunkle Flasche ist keine „Standardflasche“ und liegt mehr als gut in der Hand. Das Design mit dem Uhu auf der Vorderseite der Flasche kombiniert mit einem klaren schönen Font überzeugt uns von Anfang an. Auf der Rückseite finden wir ein paar Informationen zum Gin sowie die Botschaft „VIVA LA SCHWARZWALD“.

Der 44 % Gin in der 0,7 Liter Flasche bringt ein tolles Erscheinungsbild mit sich und ist farb- und designtechnisch wunderbar abgestimmt.

Als Botanicals für den Gin wurden Zutaten gewählt, welche in der Schwarzwaldregion vorkommen. Dazu gehören neben den Wacholderbeeren auch Stachelbeeren, Johannisbeeren und Holunderbeeren. Weiter finden sich Lavendel, Bisongras, Zirbelkiefer, Zitronen und Orangen im Destillat wieder.

Nachdem wir uns die Geschichte sowie das äußere Erscheinungsbild des Black Forêt angeschaut haben, sind wir natürlich neugierig geworden und freuen uns auf das Nosing und Tasting.

Beim Öffnen der Flasche begegnet uns als erstes eine doch klare Wacholdernote die dann durch leichte Zitrusaromen aber auch floralen Noten bespielt wird. Ein Geruch den wir jetzt nicht eindeutig mit anderen Gins vergleichen können, aber angenehm in der Nase liegt. Die Neugierde auf den Geschmack ist dadurch klar gestärkt.

Im Mund entfalten sich ebenso die Wacholdernote und eine eher blumige Note. Kurz darauf machen sich die Zitrusaromen aus dem Gin bemerkbar und geben dem Ganzen einen, wie wir finden, tollen Gin-Geschmack.  Auch im Abgang überzeugt uns der Gin aus dem Schwarzwald.

Beim Gin Tonic Test haben wir zwei Tonics verwendet. Mit dem Vichy Catalan Tonic Water aus Spanien: Der Gin wird durch das Tonic nicht stark im Geschmack oder dem Aroma verzerrt und die Zitrusnoten sowie die blumigen Aromen können sich sehr gut entfalten. Beim Test mit einem Thomas Henry Tonic Water waren wir ebenso überzeugt, hier kamen die Zitrusnoten im Gin stärker zur Geltung, daher machte der Gin Tonic einen eher „weicheren“ Eindruck.

Der Black Forêt aus Karlsruhe bringt alles mit was ein guter Gin haben sollte. Neben der schönen Flasche und den sorgfältig ausgewählten Botanicals überzeugt der Gin im Geschmack als Gin Tonic aber auch pur. Ein Gin den wir sehr gerne weiterempfehlen und der beim „Guten Zeug“ nicht fehlen darf.

Die Fakten:

Name: BLACK FORÊT GIN
Land: Deutschland (Baden-Württemberg)
Alkohol: 44 %
Bottle: 0,7 Liter

Botanicals: Wacholder, Zitronen, Orangen, Lavendel, Bisongras, Holunder, Stachelbeeren

Tonics: Vichy Catalan Tonic Water & Thomas Henry Tonic Water

www.blackforet.de

You Might Also Enjoy Reading

Buss No. 509
BUSS NO. 509 – PINK GRAPEFRUIT
21. Juni 2018
Mary Ana´s Gin
Mary Ana´s Hanfcrafted Gin
23. Mai 2018
Tonka Gin
Tonka Gin aus Hamburg
13. Mai 2018