Bratapfel Gin

Wir schon im Frühjahr dieses Jahres führt uns heute der Weg nach Berlin zur Berlin Distillery, wo wir uns damals den Berlin Nacht Gin und den Sundowner Gin angesehen haben. Heute haben wir einen Gin aus der Hauptstadt der perfekt zur Weihnachtszeit passt – den Bratapfel Gin. 

Die limitierte Winter-Edition bringt 44,2 & Alkohol auf das Etikett der 0,5 Literflasche. Wie auch bei den anderen Gins finden wir in der Flasche eine schöne illustrierte Skyline, welche es auch hier sehr gut gefällt. Eine Besonderheit beim Bratapfel Gin ist die Zusammenarbeit mit den Berliner Werkstätten. Hier wurden die Äpfel für den Gin zubereitet und gebacken. Eine tolle Aktion und Daumen hoch hierfür. Destilliert wird in Berlin-Zehlendorf in einer kleinen Kupferbrennblase natürlich in Handarbeit.

Im Gin laden 17 Botanicals. Neben Wacholdern natürlich der Namensgeber Bratapfel sowie Mandeln, Zitronen und Zimt. Wir erwarten „Weihnachten im Glas“ und freuen uns riesig auf unser Tasting und Nosing. 

Beim Öffnen des Bratapfel Gins ist die Bratapfelnote gut zu erkennen. Der Wacholder spielt eine feine Rolle und wir fühlen den Zimt in unserer Nase. Der Gin riecht wie wir erwartet haben nach „Weihnachten“.

Am Gaumen bestätigt sich das Nosing, eine feine Wacholdernote wird durch stärkere Aromen des Bratapfels begleitet. Wir erhalten eine leichte Zitrusnote die durch gebratene Mandeln untermalt wird. Der Gin schmeckt im Abgang recht mild und ist auch pur zu empfehlen.

Natürlich muss der Bratapfel Gin auch durch unseren Gin Tonic Test. Wir greifen auf ein klassisches Tonic Water zurück in unserem Fall ein Fever-Tree Tonic. Wir erhalten einen feinen und facettenreichen Gin Tonic. Der Bratapfel ist gut zu spüren und der Gin Tonic bringt viele Nuancen mit sich. Wir werden den Gin auch noch bald als Heißgetränk mixen und euch darüber auf Instagram informieren. 

Die Sonderedition der Berlin Distillery hat uns überzeugt. Ein Gin der perfekt in die Weihnachtszeit passt und eigene Geschmacksnoten mit sich bringt. Wir freuen uns den Bratapfel Gin beim „Guten Zeug“begrüßen zu dürfen. 

Die Fakten:

Name: Bratapfel Gin 
Land: Deutschland (Berlin)
Alkohol: 44,2 %
Bottle: 0,5 Liter weiße Glasflasche
Botanicals: Wacholder, Bratapfel, Zimt, Rosinen, gebratene Mandeln, insgesamt 17 Botanicals
Tonics: klassische Indian Tonic Waters wie Fever-Tree doer Thomas Henry

Mehr zum Ginwww.berlindistillery.de/

*Der Gin wurde uns von der Berlin Distillery zur Verkostung zur Verfügung gestellt.