Bucholzenhof Fichte | Zitrone Gin

Ab in den mittleren Schwarzwald zum Buchholzenhof. Der Familienhof wird aktuell in der dreizehnten Generation geführt und liefert heute einen Gin den wir euch gerne vorstellen möchten – den Gin Fichte | Zitrone. Der Hof samt Brennerei liegt in Mühlenbach rund 40km nordöstlich von Freiburg und wird von Claudia und Oliver Hansmann betrieben. Die Familie beschreibt ihren Hof selbst so:

Auf unserem ökologisch bewirtschafteten Hof bringen wir Mensch, Tier und Natur in Einklang, legen höchsten Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Unser Ziel: Für unsere Kinder und auch zukünftige Generationen etwas Bleibendes zu schaffen. Der Familienbetrieb baut daher auf drei Säulen auf: Forstwirtschaft, Rotwild sowie die eigene Hof-Brennerei.

Der Gin Fichte | Zitrone gefällt uns optisch schon mal sehr gut. Die 0,5 Liter Flasche hat ein modernes reduziertes Design. Der grüngelbe Kreis auf der Vorderseite wird vom Namen des Destillats und dem Logo des Bucholzenhofs unterstützt. Aufs Etikett bringt der Fichte | Zitrone Gin exakt 42 %.

In der hofeigenen Brennerei schaffen es dann neben Wacholder auch Fichtensprossen und Zitronen den Weg in den Gin. Über weitere Botanicals ist uns nichts bekannt. Das Nosing und Tasting dürfen beginnen.

Beim Öffnen der Gin-Flasche begegnet uns eine ausgewogene Wacholdernote die durch die Nuancen der Fichtensprossen und Zitronen begleitet wird. Der Gin wirkt recht frisch in der Nase und wir denken gleich an einen Tag im Wald. 

Am Gaumen erhalten wir feine Wacholdernoten die durch die waldigen kräftigen Nuancen der Fichten unterstützt werden. Die Zitronenaromen geben dem Destillat eine frische und spritzige Note. Der Gin wirkt frisch und schmeckt auch pur ausgezeichnet. Auf Eis überzeugt uns der Fichte | Zitrone Gin ebenfalls und ist auch so wärmstens zu empfehlen.

Beim Gin Tonic Test nehmen wir ein klassisches Indian Tonic Water zur Unterstützung. Die „waldigen“ Noten und Zitrusaromen harmonieren wunderbar mit dem Tonic und wir erhalten einen klasse Gin Tonic. Wer es etwas herber und kräftiger möchte, empfehlen wir ein mediterranes Tonic bei diesem Gin. Hier haben die Fichtensprossen mehr Platz zur Entfaltung und man bekommt einen sehr frischen Gin Tonic ins Glas. 

Unser erster Gin aus dem Hause Buchholzenhof hat uns völlig überzeugt. Ein modernes Design, langjährige Geschichte und ein wunderbares Destillat, welches sich den Namen „Das Gute Zeug“ mehr als verdient.  

Die Fakten:

Name: Fichte | Zitrone Gin vom Buchholzenhof
Land: Deutschland (Baden-Württemberg)
Alkohol: 42 %
Bottle: 0,5  Liter Glasflasche
Botanicals: Wacholder, Fichtensprossen, Zitronen
Tonics:
 Thomas Henry Indian Tonic Water oder mediterrane Tonics 

Mehr zum Gin: www.buchholzenhof.de

*Der Buchholzenhof hat uns den Gin für unseren Test zur Verfügung gestellt