Der Eisvôgel Gin aus Regensburg

Gin
Eisvogel Gin
5. April 2018 / By / , / Post a Comment

Bei unserer Suche nach gutem Gin führt uns unsere Reise heute zum ersten Mal ins bayerische Regensburg in der Oberpfalz. Hier sind Florian Friedl und Florian Herlinger mit ihrem „Eisvôgel Gin“ zu Hause. Der Name leitet sich vom Eisvogel ab, der seinen Lebensraum an der Donau hat und somit perfekt zum Gin aus Regensburg passt.

Der Gin selbst ist uns zum ersten Mal in den sozialen Medien aufgefallen. Vor allem der Name und die Flasche ist uns regelgerecht ins Gesicht „geflogen“. Die 0,5 Liter Glasflasche liegt perfekt in der Hand und trägt ein schönes modernes Design. Der bunte Eisvogel in der Mitte des Etiketts ist ein echter Eye-Catcher und macht Lust auf mehr vom 46 % Gin. Am Verschluss gibt es dann auch noch eine wunderbaren „Brandstempel“, natürlich handgefertigt versteht sich. Neben der Herstellung direkt in der Altstadt von Regensburg wird der Eisvôgel auch hier selbst abgefüllt und die Etiketten per Hand angebracht. So versteht sich der Zusatz „handcrafted“ von selbst.

Wie ihr erkennen könnt, sind wir große Fans vom Design des Regensburgers – aber genauso neugierig waren wir natürlich auf den Inhalt der Flasche. Als Botanicals wandern neben Wacholderbeeren auch Zitronenschalen, Limetten, Kubebenpfeffer und Szechuanpfeffer im Gin. Wir empfehlen euch Szechuanpfeffer einfach mal pur auf der Zunge zu probieren. Ein toller Geschmack mit Noten von Grapefruit und Zitronen, die ein kleines Feuerwerk auf der Zunge mit sich bringen.

Nachdem wir uns Design und Inhalt der Flasche genauer angesehen haben, dürfen wir endlich den Eisvôgel Gin öffnen. Neben einer schönen angenehmen Wacholdernote erkennen wir Aromen von Zitronen und Limetten in der Nase. Dazu gesellt sich dann der Pfeffer und es bleibt eine angenehme und spannende Note die uns neugierig auf unser Tasting macht.

Im Mund erhalten wir eine angenehme, aber nicht zu starke Wacholdernote die sehr gut mit den Zitrusaromen harmoniert. Interessant nach wenigen Augenblicken wird das Zuspiel der Pfeffersorten. Hier bekommt der Gin seine eigene „Note“. Der Gin bringt eine schöne Frische mit sich und ist pur definitiv zu empfehlen. Das Regensburger Edeldestillat ist weich am Gaumen, ebenso im Abgang und schmeckt nach hoher Qualität.

Als nächstes wagen wir uns wie immer an unseren Gin Tonic Test. Hierzu haben wir ein Fever-Tree Mediterrancean Tonic verwendet. Das Tonic welches mit Thymian und Rosmarin veredelt wird, bringt gemeinsam mit dem Eisvôgel einen tollen Gin Tonic aufs Parkett. Die „kräuterlichen“ Aromen des Tonic gepaart mit den Zitrus- und Pfeffernoten des Gins bringt jeden Gin Tonic Fan ein Grinsen ins Gesicht. Ihr sollte diese Kombination unbedingt ausprobieren. Weiter haben wir bei unserem Tasting auch ein Schweppes Pink Pepper Tonic verwendet, da wir das Zusammenspiel der Pfeffernoten probieren wollten. Auch diese Kombination können wir wärmstens empfehlen, ein genialer Gin Tonic mit Frische und tollen Aromen.

Mit dem Eisvôgel Gin von Florian und Florian kommt ein wunderbarer neuer Gin auf den Markt. Die Abstimmung von Zitrus- und Pfeffernoten ist mehr als gelungen und bringt schöne Kombinationsmöglichkeiten mit sich. Ein Gin den wir euch gerne weiterempfehlen und wir herzlich beim „Guten Zeug“ willkommen heißen.

Die Fakten:

Name: Eisvôgel Gin
Land: Deutschland (Regensburg, Bayern)
Alkohol: 46 %
Bottle: 0,5 Liter Glasflasche
Botanicals: Wacholder, Zitronenschalen, Limetten, Kubebenpfeffer, Szechuanpfeffer
Tonics: Fever-Tree Mediterrancean Tonic, Schweppes Premium Mix Pink Pepper

Mehr zum Eisvôgel Gin: www.eisvogel-gin.de

*Eisvogel Gin hat uns den Gin für unseren Test zur Verfügung gestellt

You Might Also Enjoy Reading

Frost Gin 92
Frost Gin 92
19. September 2018
Kalevala Gin
Hei Kalevala Gin
2. September 2018
clistoria_titel
Stocker die Zweite – Clitoria Gin
8. August 2018