Ginera Dry Gin

Wir machen diesmal unseren zweiten Abstecher nach Minheim (Rheinland-Pfalz). Hier haben wir uns schon vor einigen Monaten den Hero Gin etwas genauer angesehen. Heute richten wir unsere Blicke auf den „Ginera“ und nehmen die „blaue“ Heldin genauer unter die Lupe.

Die 0,5 Liter Glasflasche unterscheidet sich in der Form etwas vom „Hero Gin“ und bringt etwas mehr Alkohol aufs Etikett und zwar 44 %. Auf der Vorderseite ragt unter dem Schriftzug „Ginera“ eine blaue Superheldin. Farblich unterscheidet sich der Gin ganz klar vom Hero Gin. Ist der Hero in Rot unterwegs, so hat der Ginera Gin ein blaues Cape und auch auf dem Etikett ist diese Farbe wiederzufinden.

Warum blau hier eine wichtige Rolle spielt erfahren wir beim Blick in die Flasche. Denn neben Wacholder, Rosmarin, Lavendel, Orangen und Zitronen finden wir Blaubeeren als Botanical im Gin wieder. Über die weiteren Botanicals wird geschwiegen. 

Bei Öffnen der Flasche erhalten wir neben einer annehmen Wacholdernote auch gleich die Aromen der Blaubeeren. Der Ginera Gin wirkt fruchtig und frisch und wir freuen uns auf unser Tasting. 

Im Mund begegnet uns auch gleich die klare Blaubeerennote. Diese wird durch Zitronen begleitet und gemeinsam mit dem Wacholder bekommen wir einen sehr angenehmen und interessanten Gin. Etwas länger im Mund können wir auch leichte florale Noten wahrnehmen. Im Abgang ist der Gin sehr angenehm. 

Beim Gin Tonic Test haben wir uns auf zwei Tonics konzentriert. Zu einem auf ein Fever Tree Mediterranean Tonic und ein klassisches Thomas Henry Tonic Water. Das leichtere Tonic von Fever Tree harmoniert sehr gut mit dem Ginera. Das Tonic lässt dem Gin seinen fruchtigen Spielraum und auch im Gin Tonic finden die Blaubeer- und Zitrusnoten in Zuhause. Ein feiner Gin Tonic der sicherlich zu empfehlen ist. Mit einem Thomas Henry Tonic werden die Zitrusnoten des Gins noch stärker untermalt aber auch hier kann sich die Blaubeere behaupten. 

Der Ginera Dry Gin überzeugt wie sein Bruder allein optisch auf den ersten Blick. Das blaue Cape ist einer toller Eyecatcher. Aber auch im Glas kann der Gin punkten. Angenehme fruchtige Aromen mit leichter floralen Untermalung bringen einen sehr guten Gin ins Glas. Willkommen beim „Guten Zeug“. 

Die Fakten:

Name: Ginera Gin
Land: Deutschland (Rheinland-Pfalz)
Alkohol: 44  %
Bottle: 0,5 Liter Glasflasche
Botanicals: Wacholder, Lavendel, Orangen- und Zitronenschalten, Blaubeere, Rosmarin
Tonics: Fever Tree Mediterranean Thomas Henry Tonic Water
Mehr zum Ginhttps://hero-wines.de/

*Hero Wines hat uns den Gin zur Verfügung gestellt.