Hausberg Gin No. 1

Heute geht es weit in den Norden der Republik und wir schauen nach Bremen – das Zuhause des Hausberg Gins. Das relativ junge Unternehmen hat in diesem Jahr seinen Hausberg Gin No. 1und No. 2 auf den Markt gebracht. Wir wollen uns heute den „No. 1“ etwas genauer ansehen.

Gebrannt wird der Hausberg Gin in der Märkischen Spezialitätenbrennerei in Hagen (NRW). Hergestellt wird er in kleinen Chargen und laut Hersteller sind renommierte internationale Experten bei der Entwicklung beteiligt. Da die Botanicals einzeln destilliert werden haben wir einen „Distilled Gin“ vor uns stehen.

Die 0,7 Liter Flasche ist recht modern gehalten in der Gestaltung. Wir finden den Namen des Gins und den Hinweis auf die 46,4 % Alkohol auf der Flasche. Ein doch sehr starker Gin der uns jetzt schon neugierig auf seinen Geschmack macht. 

Über die Botanicals wird uns nicht viel verraten. Wir wissen das neben Wacholder und Koriander auch Angelikawurzel den Weg ins Destillat finden. Mehr ist uns über die Botanicals nicht bekannt. 

Beim Öffnen der Flasche bekommen wir eine sehr angenehme aber auch deutliche Wacholdernote zu spüren. Ein Gin der seinen Namen schon mal alle Ehre macht. Das Destillat wirkt frisch und kräftig in der Nase.

Im Mund bestätigt sich dann das Nosing klar und deutlich. Eine sehr angenehme und kräftige Wacholdernote. Der Koriander und die Angelikawurzeln kommen nur leicht zum Vorschein. Wir können es nicht garantieren, aber wir schmecken Zitrusaromen, was auf Zitrusfrüchte (bzw. eine Frucht) als Botanicals schließen lässt. Trotz seiner 46,4 % schmeckt der Gin nicht zu stark und ist im Abgang recht angenehm. Auch pur auf Eis können wir dem Hausberg No. 1 etwas abgewinnen.

Beim Gin Tonic Test haben wir auch klassische Tonics zurückgegriffen. Ein Thomas Henry Tonic Water, Fever-Tree oder Schweppes Indian eigenen sich gut als Begleiter. Der Gin Tonic schmeckt frisch und kräftig – kann man sich gönnen. 

Der Hausberg No. 1 überzeugt durch eine schöne Wacholdernote und frischen klaren Geschmack. Ein Gin der sich gut mit diversen Indian Tonics mixen aber auch mal pur genießen lässt. Prädikat – Gutes Zeug!


Die Fakten:

Name: Hausberg Gin No. 1
Land: Deutschland (Bremen)
Alkohol: 46,4 %
Bottle: 0,7 Liter Glasflasche
Botanicals: Wacholder, Koriander, Angelikawurzel 
Tonics: klassische Indian Tonics 

Mehr zum Ginhwww.hausberg-spirituosen.de

*Hausberg Gin hat uns den Gin zur Verfügung gestellt.