Journey Gin South America

Bereits Ende 2017 haben wir euch den Journey Gin aus Baden-Württemberg vorgestellt. Heute, drei Jahre später blicken wir auf den Neuzugang im Sortiment des Gin-Herstellers aus Brackenheim. Unsere Augen richten sich auf den „Journey Gin South America“. 

Die Flasche des Gins ist ähnlich dem Journey Gin. Eine 0,5 Liter Flasche die ebenso mit einem Faden am Flaschenhals umschlungen wird der einen kleinen Kompass mit sich bringt. Aufs Etikett bringt der Gin 44 %. Die orangen Farbelemente lassen auf ein Botanical schließen, nämlich auf die Papaya. 

Neben Wacholder landet nämlich diese im Destillat ebenso wie Zitronen, Limetten, Organen, Ingwer, Lavendelblüten, Trauben und Muskatellersalbei. Genau gesamt finden 17 Botanicals den Weg in den Gin. Besonders auf die Papaya sind wir mehr wie gespannt und fragen uns bereits jetzt wie sich diese auf den Geschmack auswirken wird. 

Beim Öffnen des Gins begegnet uns sofort eine fruchtige Note und hier kommt die Papaya gleich voll zum Einsatz. Der Wacholder ist auch spürbar, ebenso wie die Zitrusnoten des Gins. Lassest das Tasting beginnen.

Am Gaumen bestätigt sich unser Nosing. Der Gin wirkt sehr fruchtig im Mund und auch die Zitrusnoten kommen klar zu Geltung. Der Wacholder spielt eine feine aber nicht zu dominante Rolle bei diesem Gin. Das Destillat ist mild und recht weich und sehr angenehm im Abgang. Auch pur schmeckt der Journey South America recht gut.

Beim Gin Tonic Test haben wir uns für ein Indian Tonic entschieden. Wir haben den Gin mit einem 1724 und einem Fever-Tree getestet. Beide Male haben wir einen schönen Gin Tonic ins Glas gezaubert der eine klare Papaya-Note mit sich trägt. Mit einem mediterranen Tonic geben wir den anderen Botanicals wesentlich mehr Spielraum und bekommen einen Gin Tonic der viel mehr Aromenvielfalt mit sich bringt. Hier habt ihr quasi die Qual der Wahl. 

Der Journey Gin South America überzeugt uns ebenso wie damals schon der Journey Gin. Ein gutes und abgestimmtes Destillat, in welchem die Papaya eine sehr zentrale Rolle einnimmt. Für alle die es gerne fruchtig haben eine klare Bereicherung eurer Gin-Sammlung. Aber auch so für neutrale Gin-Fans ein toller Gin und für uns ganz klar „Gutes Zeug“. 

Die Fakten:

Name: Journey Gin South America 
Land: Baden-Württemberg (Brackenheim)
Alkohol: 44 %
Bottle: 0,5 Liter weiße Glasflasche 
Botanicals: Wacholder, Papaya, Limetten-, Orangen-, Zitronenschalen, Ingwer, Lavendelblüten, Trauben, Muskatellersalbei und weitere 8 Botanicals
Tonics: klassische Indian Tonic Waters sowie mediterrane Toncis 

Mehr zum Ginwww.journey-gin.com

*Der Gin wurde uns von Journey Gin zur Verkostung zur Verfügung gestellt.