Mary Ana´s Hanfcrafted Gin

Zum zweiten Mal bereits verschlägt es uns nach Saarlouis im Saarland. Vor ein paar Monaten haben wir uns den Saarlouis Dry Gin aus der SaarDistillery genauer angesehen. Heute haben wir einen weiteren Gin aus der Destillerie am Schirm und zwar den „Mary Ana‘s Hanfcrafted Dry Gin“. Was uns besonders neugierig macht – die Kombination aus Wacholder und Hanfsamenblüten.

Die 0,5 Liter Glasflasche gefällt uns auf den ersten Blick sehr gut und liegt auch perfekt in der Hand. Der Gin aus dem Südwesten der Republik bringt 42 % aufs Etikett und spielt im Design mit der Hanfpflanze. Auf der Vorderseite finden wir neben dem Namen auch noch die Informationen zur Größe, dem Alkoholgehalt und den Zusatz „Hanfcrafted“. Auf der Rückseite des Gins gibt es neben Informationen zum Destillat auch noch die Flaschennummer, sowie das Datum der Abfüllung. Die Abfüllung ist auf 333 Flaschen pro Batch limitiert und wird handschriftlich gekennzeichnet.

Neben Wacholder finden, wie schon erwähnt, Hanfsamenblüten den Weg in den Gin. Natürlich ist der Gin aber völlig frei von THC. Laut Hersteller sind Basilikum, Nelken, Zimtrinde, Ingwer, Koriander, Lavendel Zitronen- und Orangenschalen, Holunder und Honig im Gin. Eine Kombination die uns sehr neugierig macht und natürlich sind wir gespannt ob der Hanfsamen auch zum Geschmack beiträgt.

Beim Öffnen der Flasche begegnen wir neben einer angenehmen Wacholdernote einigen floralen und würzigen Aromen. Auch die Zitrusnoten können wir riechen und so kann das Tasting beginnen.

Im Mund erleben wir eine interessante und angenehme Kombination. Der Wacholder wird durch eine angenehme florale Note begleitet. Auch Zitrusaromen und würzige Aspekte können wir erschmecken. Der Gin bringt eine große „Geschmacks-Range“ mit sich und wirkt doch recht angenehm und etwas mild.

Bei unserem Gin Tonic Test haben wir uns Verstärkung von einem GENTS Swiss Roots Tonic Water ins Boot geholt. Gemeinsam mit dem Mary Ana‘s Gin bekommen wir einen sehr angenehmen und aromatischen Gin Tonic der zu überzeugen weiß. Weiter haben wir den Gin auch mit einem Elderflower Tonic von Thomas Henry verkostet, da uns die Kombination aus den floralen Noten und einem Holunder-Tonic neugierig gemacht hat. Auch hier können wir das Ergebnis sehr empfehlen.

Die Kombination aus Wacholder und Hanfsamenblüten hat uns zu Beginn doch etwas stutzig gemacht. Doch im Verlauf unseres Tastings hat uns Mary Ana‘s Hanfcrafted Gin immer mehr überzeugt. Eine tolle Vielfalt an Aromen aus floralen und würzigen Noten gepaart mit etwas Zitrus machen den Gin definitiv zum „Guten Zeug“.


Fakten
:

Name: Mary Ana‘s Hanfcrafted Gin
Land: Saarlouis (Saarland)
Alkohol: 42 %
Bottle: 0,5 Liter Glasflasche
Botanicals: Wacholder, Hanfsamenblüten, Honig, Nelken, Zitrus- und Orangenschalen, Koriander, Basilikum, Lavendel, Zimtrinde, Ingwer
Tonics: GENTS Tonic & Thomas Henry Elderflower

Mehr Infos unter:  www.marygin.de

*Mary Ana‘s Hanfcrafted Gin hat uns den Gin für unseren Test zur Verfügung gestellt