Mattari Gin

Auf der Reise und Suche nach neuem “Guten Zeug” machen wir heute Halt im Salzburger Land und blicken auf den Mattari Gin. Hinter dem Gin stehen Barkeeper Sandra & Mike und Hotelier Michael. Den Namen “mattari” bekommt das Destillat aus dem japanisch und bedeutet übersetzt soviel wie “be relaxed”.  Die Gründer beschreiben ihren Gin selbst so: 

Der Mattari Gin ist das Ergebnis aus Leidenschaft, Expertise und Neugier. Er wird traditionell hergestellt mit BIO Botanicals aus Österreich. Im Mund ist der Gin zunächst angenehm weich, Zitrusnoten stehen klar im Vordergrund. Langer und frischer Abgang mit wohldosierter Würze am Gaumen.

Davon werden wir uns bald selbst überzeuge dürfen. Zuerst widmen wir uns aber wie immer der Flasche und ihrem Design. Schwarz- und Bronzetöne verwandeln den Mattari Gin optisch ein ein wirklich hochwertiges Design. Die Aufteilung und Typographie gefällt uns wirklich außerordentlich gut und punktet mal so richtig. Die 0,5 Liter Glasflasche bringt 42 % Alkohol aufs Etikett. Auf der Vorderseite finden wir Informationen wie “Batch, “Approved by” und die “Bottle No”. Auch der Hinweis “CRAFTED IN THE ALPS – BOTTLED WITH LOVE” gefällt uns sehr gut.

Gebrannt wird übrigens in der Tradtionsbrennerei Farthofer, die bereits seit 1867 ihrem Handwerk nachgeht. Uns schon blicken wir in die Flasche. Viel verraten die drei nicht über die Botanicals die im Gin landen sollen.  So sollen nur BIO Botanicals aus Österreich den Weg ins Destillat finden. Bekannt sind hier nur der Wacholder und die Zitronen. Wir sind gespannt. 

Beim Öffnen des Gins begegnet uns eine wunderbare Wacholdernote die gleich mit frischen Zitrusaromen untermalt wird. Der Gin wirkt frisch und “modern”. 

Am Gaumen erhalten wir ebenso eine frische und ausgewogene Wacholdernote die wunderbar auf die Zitrusnuancen abgestimmt ist. Der Frisch wirkt sehr frisch am Gaumen und hat eine angenehme Stärke im Abgang. Im Grunde bringt der “Mattari” alles mit wofür ein klassischer guter Gin stehen sollte und schmeckt auch pur “on the rocks” sehr gut.

Beim Gin Tonic Test nehmen wir klassische Tonics von Fever-Tree und Thomas Henry zur Verstärkung. Mit beiden Tonic harmoniert der Mattari wunderbar und wir erhalten einen richtig guten Gin Tonic der zu allen Anlässen passt. Cheers Gin Freunde!

Der Mattari Gin überzeugt uns vom ersten bis zum letzten Schritt. Ein wunderbares Destillat mit tollen Wacholder- und Zitrusnote, welches pur und als Gin Tonic hohe Qualität ins Glas zaubert. Wir sagen “Servus” ins Salzburger Land und “Willkommen beim “Guten Zeug“. 

Die Fakten:

Name: Mattari Gin 
Land: Österreich (Salzburger Land)
Alkohol: 42 %
Bottle: 0,5 Liter Glasflasche
Botanicals: Wacholder und Zitrone
Tonics:
 Thomas Henry Indian Tonic Water 

Mehr zum Gin: www.mattari.at

*Mattari Gin hat uns den Gin für unseren Test zur Verfügung gestellt