Niemand ist da.

Heute habe ich einen Gin aus der niedersächsischen Landeshauptstadt für euch. Der „Niemand Dry Gin“ wird in einer kleinen Destille in Hannover produziert.

Die Flasche und das Design des klassischen London Dry Gins beschreibe ich einfach mit den Worten „sehr geil“. Coole Optik und schöne Typografie machen den Gin-Liebhaber gleich neugierig.

Als Botanicals werden für den Gin von Sebastian Otto und Torben Paradiek unter anderem Lavendel, Sandelholz, Rosmarin, Wacholder, Ingwer, Zimt, Vanille, Koriander und Apfel angegeben.

Kommen wir zum wichtigsten Teil, nämlich dem Geschmack. Wie auch im Geruchstest dominiert auch im Tasting die klare Wacholdernote. Ingwer und Rosmarin lassen sich auf der Zunge auch entlocken. Eine leichte Apfelnote rundet das Ganze perfekt ab.

Im Kombination mit Tonic Water (in diesem Fall Thomas Henry) und viel Eis kann der „Niemand Gin“ weiter stark punkten. Etwas Apfel und in diesem Fall Minze unterstreichen das Gesamtergebnis. Ein toller Gin aus Deutschland mit großartigen Geschmack. Der Gin und sein Design bringen einfach Freude.

Der „Niemand London Dry Gin“ ist absolut „Gutes Zeug“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.