Paul Gin

Heute blicken wir nach Rheinland-Pfalz, besser gesagt nach Dudenhofen und schauen uns den Paul London Dry Gin an. Der Gin hat auch einen Bruder namens „Paulchen“, diesen werden wir uns in den nächsten Wochen auch genauer ansehen. Hinter dem Gin steht die Familie „Paul“ und diese kommuniziert Ihre Destilate auf der Webseite folgend: 

Destilliert in unserer Heimat der Pfalz, tragen unsere London Dry Gins „Paul“ und „Paulchen“ unseren Familiennamen. Angefangen mit der handverlesenen Auswahl aromatischer Botanicals über das sorgfältige Vorbereiten des Mazerats und dem behutsamen Destillieren in kleinen Batches bis zum handgefertigten Etikett – jeder Schritt wird von uns in feinster Handarbeit und mit viel Herzblut durchgeführt. Denn es ist die pure Leidenschaft, die unseren Gin einmalig macht.

Optisch gefällt uns der Paul London Dry Gin schon mal wirklich stark. Wir stehen auf die braune Apothekerflasche, die mit einem Naturkorken verschlossen wird. Um den Flaschenhals trägt der Paul Gin ein Etikett mit Namen, Prozentgehalt und Menge. Sehr edel und optisch definitiv eine Bereicherung für unsere Gin-Regale. 

Im Gin landen laut Hersteller neben Wacholderbeeren, auch Zitronengras und Zitronenmelisse sowie Zimt. Neben diesen finden auch andere Botanicals noch den Weg in den Gin, welche aber nicht kommuniziert werden. 

Beim Öffnen der Flasche bekommen wir eine frische und leicht fruchtige Note serviert. Die Zitrusaromen kommen zur Geltung und werden vom Wacholder unterstützt. Der Zimt begleitet das Ganze nach kurzer Zeit. 

Beim Tasting bestätigt sich unser Nosing. Die Zitrusaromen kommen sofort zu Geltung und feine Wacholdernoten bespielen den Gaumen. Auch der Zimt verleiht dem Ganzen jetzt seinen Geschmack und wirkt sehr angenehm. Im Abgang ist der Gin sehr fein und die Zimtnote bleibt bestehen.

Bei unserem Gin Tonic Test haben wir uns für ein klassiches Thomas Henry Tonic Water entschlossen. Gemeinsam mit dem Tonic überzeugt der Paul London Dry Gin in unserem Glas. Die Zitrus- und Wacholdernoten sind sehr angenehm und eine leichte Zimtnote wandert durch unseren Mund. Ein wunderbarer Gin Tonic der voll zu überzeugen weiß. 

Der Paul London Dry Gin überzeugt in seiner Geschichte, im wunderschönen Design und mit tollem Geschmack, egal ob pur oder als Gin Tonic. Ein deutscher Gin der definitiv zum „Guten Zeug“ gehört und in einem guten Gin-Regal nicht fehlen sollte. 

Die Fakten:

Name: Paul London Dry Gin
Land: Deutschland (Rheinland-Pfalz)
Alkohol: 46  %
Bottle: 0,5 Liter braune Glasflasche (Apothekerflasche)
Botanicals: Wacholder, Zitronengras, Zitronenmelisse und weitere 
Tonics: Thomas Henry Tonic 
Mehr zum Ginwww.paulgin.de

Paul Gin hat uns den Gin kostenlos zum Test zur Verfügung gestellt.