Rom – città eterna

Gleich vorweg – Rom du bist richtig gutes Zeug.

Kaum eine andere Stadt sprüht vor so viel Geschichte, Kultur und Schönheit wie Italiens Hauptstadt. Es ist kaum möglich in einem Beitrag die Sehenswürdigkeiten der ewigen Stadt aufzuzählen. Rom hat es sich verdient in mehreren Blog-Beiträgen vorgestellt zu werden. Die Stadt ist mit dem Flugzeug von Deutschland in kurzer Zeit zu erreichen. Vom Flughafen empfiehlt sich der Leonardo DaVinci Express, dieser bringt einen bequem in 30 Minuten zum zentral gelegenen Hauptbahnhof Termini.

Hotels in allen Kategorien sind in Rom reichlich vorhanden, aber sicher zu den Hauptreisezeiten ziemlich ausgelastet. Ende September ist beispielsweise eine tolle Reisezeit, denn es ist noch deutlich warm und die Stadt nicht überfüllt. Auch ein zentrales Hotel ist sicher von Vorteil, da von dort aus Rom ganz einfach zu Fuß erkundet werden kann. Für eine Rom-Reise ist definitiv der „ROMA PASS“ zum empfehlen. Dieser gilt für 72 Stunden und beinhaltet sämtliche Verkehrsmittel (inkl. HOP-ON, HOP-OFF Busse), Eintrittspreise in mehrere Sehenswürdigkeiten sowie VIP-Eingänge (keine Wartezeiten).

Sich einfach auf den Weg machen und durch Rom spazieren vermittelt einen wunderbaren Einblick in die Stadt. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind bestens ausgeschildert. Auf dem Weg von A nach B findet ihr viele einzigartige „Plazzas“ und zahlreiche schöne Orte die sicher nicht in jedem Reiseführer stehen.

Verhungern wird in Rom sicherlich keiner, denn eine unglaubliche Auswahl an Restaurants und Bistros laden ein, die italienische Küche zu erkunden. Zum empfehlen ist zum Beispiel die Piazza Della Rotonda. Das Besondere an der Piazza – der Blick aufs Pantheon. Nach dem kulinarischen Genuss kann man in einer der zahlreichen Bars und Cafes in den Gassen rund um die Piazza noch ein oder zwei Gläser Wein genießen.

Beim nächsten Rom-Beitrag geht es zum Vatikan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.