Ugly Burnt Orange Gin

Wir hatten euch letztes Jahr einen wunderbaren Gin aus Südafrika vorgestellt – den Ugly Gin. Unser Südafrika Händler des Vertrauens „Südafrika Genuss“ hat nun auch den nächsten Volltreffer aus dem Haus „Pienaar & Son“ aus Kapstadst am Start. Alle Augen auf den „Ugly Burnt Orange Gin“. 

Der „Burnt Orange Gin“ ist eine Hommage an die afrikanische Liebe und Ehrfurcht gegenüber dem Feuer. Die offenen Feuerstellen, wo sich Familien versammeln prägen und vermitteln das südafrikanische Lebensgefühl.

Wie sein großer Bruder der „Ugly Gin“ wird er natürlich in der kleinen Brennerei m Hafen der Stadt produziert und bringt die gleiche „Milchflasche“ und somit sein unverwechselbares Design mit an den Start. Der Aufdruck „you´re paying for the liquid, not everything else“ darf natürlich auch nicht fehlen! Das Etikett macht seinem Namen alle Ehre und kommt mit „Brandspuren“ um die Ecke. Ebenso wie der Ugly Gin bringt auch der Burnt Orange 43 % Alkohol mit sich.

Beim Blick in das Destillat darf natürlich wie der Name schon verrät die „geräucherte Orange“ nicht fehlen. Neben Wacholder landet auch noch Salbei im Gin. Viel mehr wird aber über mögliche weitere Botancials im Burnt Orange Gin nicht verraten. Wir sind gespannt ob sich die „Raucharmonen“ der Orange im Anhieb erkennen lassen und freuen uns auf das Nosing und Tasting.

Beim Öffnen der Flasche erhalten wir eine sehr ausgewogenen „fruchtige“ Note die sich mit Kräutern und Dezenzen Wacholdernoten vereint. Die Orange und auch der Salbei sind deutlich zu erkennen und wir erhoffen uns diesen Geschmack ebenso beim Tasting.

Jackpot! Der Gin bringt mit was er verspricht. Die Orange liefert leicht fruchtige Noten vereint mit den Nuancen des Rauchs. Dazu bekommen wir Kräuteraromen von Salbei und Wacholder geliefert. Der Gin ist angenehm und im Abgang bekommen wir einen schönen erfrischenden „Kick“. Klasse Destillat, welches wir gleich pur auf Eis nachlegen.

Beim Gin Tonic Test greifen wir auf Indian Tonic Water zurück. Ein frischer und fruchtiger Gin Tonic der auch mit Rauch-Nuancen begleitet wird. Der Gin ist leicht herb und somit auch der Gin Tonic. Wer den Gin noch besser Entfaltung bieten möchte, dem empfehlen wir auf mediterrane Tonics oder sogar Dry Tonics zurückzugreifen. Cheers.

Wie schon der „Ugly Gin“ hat uns der „Ugly Burnt Orange Gin“ absolut überzeugt. Weniger ist manchmal einfach definitiv mehr. Neben dem wirklich außergewöhnlichen Packaging überzeugen uns die fruchtigen und herben Nuancen des Gins auf voller Ebene und bekommen verdient einen Platz beim „Guten Zeug“. 

Die Fakten:

Name: Ugly Burnt Orange Gin
Land:  Südafrika 
Alkohol: 43 %
Bottle: 0,5 Liter 
Botanicals: Wacholder, geräuchtere Orange, Salbi

Tonics: Indian Tonic Waters aber auch mediterrane sowie Dry Tonics

Mehr zum Ginhttps://suedafrika-genuss.de/products/ugly-burnt-orange-gin-southafrican-wildfire-nature

*Der Gin wurde uns von Südafrika Genuss zur Verkostung zur Verfügung gestellt.