Unterwegs in den Emiraten.

Abu Dhabi/ Dubai. Vor kurzem waren wir 9 Tage in Abu Dhabi. Unser erster Aufenthalt in den Emiraten war schlussendlich eine tolle Erfahrung und Erholung pur. Ab München geht es 6,5 Stunden per Nachtflug nach Abu Dhabi. Wir haben uns vor Ort für das Intercontinental mit All Inclusive entschieden, welches im Ergebnis eine super Wahl war. Vor allem der Beach Club ist ein Traum und lädt zur absoluten Erholung ein.

Natürlich möchte man bei einem Besuch in den Emiraten auch Einblicke in die Kultur und die atemberaubenden Bauten und Städte mitnehmen. Wir haben am Anfang unseres Aufenthaltes die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi besucht. Die größte Moschee des Landes ist die achtgrößte Moschee der Welt und bietet über 40.000 Gläubigen Platz.

Die Moschee bietet eine grandiose Architektur – von innen als auch von außen. Im Innenraum des Gebäudes befinden sich prunkvolle Kronleuchter die von einer Firma aus München gefertigt wurden. Frauen müssen unbedingt beachten, dass am Gelände der Moschee „Kopftuchpflicht“ gilt. Ein Besuch der Zayed-Moschee sollte auf jeder To-Do Liste bei Abu Dhabi Aufenthalten stehen.

Natürlich haben wir es uns nicht entnehmen lassen einen Ausflug nach Dubai zu unternehmen. Mit deutschsprachiger Reiseleitung ging es für uns in das 160 km entfernte Dubai. (ca. 150 Euro für einen Tag)

Schon auf der Fahrt wurden wir über die Gesellschaft in den Emiraten reichlich informiert. Dadurch bekamen wir einen sehr interessanten Einblick in die Kultur und in das Sozialwesen der Emirate.

Unsere ersten Stationen in Dubai waren „The Palm“ und Burj al Arab, eines der luxuriösesten und teuersten Hotels der Welt.

Danach ging es in die Höhe. Der Burj Khalifa ist mit 830 Metern das höchste Gebäude der Welt. Über die Dubai Mall führt der Weg zum Schalter des Wolkenkratzers. Unbedingt zu empfehlen ist eine Online-Reservierung für die Fahrt nach oben. Da wir diese leider nicht hatten zahlten wir für die Fahrt zur höchsten Etage 125,- Euro pro Person. In 55 Sekunden geht es per Aufzug in Etage 124. Danach noch einmal 15 Sekunden zur Etage 148, der höchsten Etage für Besucher. Oben angekommen bietet sich ein beeindruckender Blick auf Dubai und das Meer.

Nach einem kurzen Aufenthalt in der Dubai Mall ging es weiter und zwar mit dem Wassertaxi zum Gewürz- und Goldmarkt im alten Dubai. Hier können Gewürze aus aller Welt erworben werden. Am Goldmarkt ist das Verhandlungsgeschick der Besucher gefragt. Die beiden Märkte waren zwar interessant, aber zu einem langen Aufenthalt haben uns die Märkte nicht eingeladen.

Zurück aus den Emiraten bleibt folgendes Fazit:
Ein sehr interessantes Land, welches weiter wächst und viele Superlativen mit sich bringt. Die Kultur und Gesellschaft muss respektiert werden, auch wenn man nicht mit allen Gegebenheiten dieses Landes im Einklang ist. Definitiv bleibt aber stehen, dass ein Urlaub in den Emiraten zur Erholung aber auch zur Erkundung neuer Welten einlädt. Die Gastfreundlichkeit verdient die Bestnoten und der Service ist nahezu konkurrenzlos.

Daher ist ein Besuch und Aufenthalt in den Vereinigten Arabischen Emiraten „Gutes Zeug“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.