Woodland Pink Gin

Woodland die Zweite und alle Augen auf den Woodland Pink Gin. Nach dem Woodland Dry Gin schauen wir uns heute den „Sommer-Gin“ der Sauerland Distillers mal etwas genauer an. Die Jungs aus dem Sauerland haben über ihren Pink Gin folgendes zu sagen:

Woodland Pink Gin ist ein Gin aus dem Sauerland. Streng der regionalen Philosophie folgend zeichnet sich dieser Pink Gin über die klassischen Sauerland Botanicals hinaus durch warme Noten von wilden Beeren und fruchtigen Blüten aus. Himbeere, Johannisbeere, Holunderblüten und Pink Grapefruit verleihen dem Woodland Pink Gin ein fruchtiges, sommerliches Aroma, was ihn ideal macht für Aperitivi und leichte, sommerliche Cocktails und Longdrinks.

Optisch macht der Woodland Pink Gin ordentlich Eindruck. Das grelle Pink springt einem förmlich entgegen und schindet ordentlich Eindruck im Gin-Regal. Die 0,5 Liter Glasflasche bringt 38 % Alkohol aufs Etikett, welches genau wie der Dry Gin aufgebaut ist. Auf der Innenseite des Rücketiketts finden wir diesmal wilde Amazonen – ein echter Hingucker. 

Natürlich sind wir gespannt, welche Botanicals dem Pink Gin seine außergewöhnliche Farbe verleihen. Neben Wacholder wandern Himbeere, Holunderblüten, Johannisbeere und Pink Grapefruit in den Gin. Seine Farbe erhält er ohne Farb- oder Zusatzstoffe. Wir sind gespannt aufs Nosing und Tasting.

Beim Öffnen des Woodland Pink Gin erhalten wir eine schöne Zitrusnote und können auch die Himbeeren gut erahnen. Auch Holunder macht sich mehr und mehr breit. Das Ganze hat etwas von einer Ladung „Sommer“ in der Nase.

Am Gaumen gibt es dann eine Überraschung. Wir dachten eher an eine sehr süße Note, damit lagen wir aber falsch. Wir entdecken wieder unsere „waldigen“ Noten vom Dry Gin welche mit Nuancen von Himbeere, Zitrusnoten und Holunder begleitet werden. Die Wacholdernote ist eher schwach, stört uns aber hier überhaupt nicht. Ein sehr gut abgestimmtes und mildes Destillat, welches auch auf Eis pur sehr überzeugt. 

Wir lassen uns natürlich unseren klassischen Gin Tonic Test auch hier nicht entgehen. Ehrlich gesagt viel die Entscheidung etwas schwer, welchen Tonic wir als perfekten „Match“ für den Woodland Pink Gin präsentieren können. So haben wir uns schlussendlich für ein klassisches Thomas Henry Tonic oder auch ein Fever-Tree entschieden. Beide Tonics harmonieren gut mit dem Pink Gin und zaubern einen sommerlichen Gin Tonic ins Glas mit wunderbarer Aromenvielfalt. 

Auch der zweite Gin aus dem Hause Woodland hat uns bei unserem Test überzeugt. Der Pink Gin bringt mehr mit als eine klasse optisches Erscheinungsbild und tolle Farbe. Der Gin überzeugt uns pur ebenso wie im Gin Tonic. Somit heißt es ein zweites Mal Servus beim „Guten Zeug“. 

Die Fakten:

Name: Woodland Pink Gin
Land: Deutschland (Rheinland-Pfalz)
Alkohol: 38  %
Bottle: 0,5 Liter weiße Glasflasche (Apothekerflasche)
Botanicals: Wacholder, Himbeere, Holunder, Johannesbeere, Pink Grapefruit 
Tonics: Thomas Henry Tonic Water, Fever-Tree Tonic Water 
Mehr zum Ginwww.woodland-gin.com

Sauerland Distillers GmbH hat uns den Gin kostenlos zum Test zur Verfügung gestellt.